Fachtierarztpraxis für Kleintiere Neuwied
Dr. Daniela Galke, prakt. Tierärztin

Operative Eingriffe


Dr. Daniela Galke - Fachtierärztin für Kleintiere


 



Außerhalb der Sprechzeiten bieten wir nach Terminvereinbarung verschiedene Operationen an. Eine Auswahl der bei uns durchgeführten Operationen ist dem Leistungsspektrum zu entnehmen. 

Wie in der Humanmedizin ist auch in der Veterinärmedizin jede Anästhesie (Narkose) mit einem Risiko verbunden. Das Mortalitätsrisiko in der Veterinärmedizin (d.h. das Risiko während einer Narkose zu versterben) ist dank neuer Medikamente, besserer Überwachung und moderner Techniken in den letzten Jahrzehnten um etwa 50% gesunken. Dennoch ist das Risiko in der Veterinärmedizin (Hund: 0,17%; Katze: 0,24%) deutlich höher als in der Humanmedizin (0,02%-0,05%). Unser Anästhesieregime zielt darauf, das Narkoserisiko für den einzelnen Patienten einzuschätzen und das Mortalitätsrisiko durch ein individuelles Anästhesieregime so gering wie möglich zu halten. Wir untersuchen daher jeden Patienten in unserer Praxis vor einer geplanten Narkose. Auch bei sog. "kleineren Routineeingriffen", wie z.B. Kastrationen, bitten wir einen uns unbekannten Patienten vor Vereinbarung eines OP-Termins um eine Erstvorstellung, um das Tier kennen zu lernen, die Narkose planen, den Eingriff erläutern und einen genauen Kostenvoranschlag erstellen zu können.

Für ein möglichst sicheres Anästhesieregime für den einzelnen Patienten setzen wir an folgenden Punkten an:

 - Hoher Ausbildungsstandard durch regelmäßige und kontinuierliche Fortbildung                                                                 
  (Dr. D. Galke wurde dieses Jahr mit dem Fortbildungszertifikat der Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz für die
   zahlreiche Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen in den letzten 3 Jahren ausgezeichnet.)

- Präanästhetische Untersuchung abgestimmt auf den einzelnen Patienten (Krankengeschichte, Klinische
  Untersuchung, Blutbild, kleines Organprofil, ggf. weiterführende Untersuchungen)

- An den Patienten angepasstes Narkoseprotokoll - Inhalationsnarkose, Injektionsnarkose, Lokalanästhesie

- Kontinuierliche klinische und apparative Überwachung des Patienten

- Gute postoperative Überwachung bis zum vollständigen Erwachen des Patienten.

Obwohl wir Tiere in unserer Praxis auch stationär aufnehmen können, vertreten wir die Meinung, dass ein Aufenthalt in einer Tierklinik oder Tierarztpraxis in einer fremden Umgebung für die meisten tierischen Patienten unnötigen und vermeidbaren Stress bedeutet. Wir versuchen daher - soweit es tierärztlich zu vertreten ist - die Patienten ambulant zu behandeln.
Auch im Rahmen von Operationen möchten wir unsere Patienten so  schnell wie möglich wieder nach Hause entlassen, um das psychische Wohlbefinden des Tieres möglichst bald wieder herzustellen.

Für uns zählt die umfangreiche und sorgfältige Beratung der Tierhalter zu den wichtigsten Aufgaben. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.